Scheibensalmler kaufen


Scheibensalmler kauft man nicht, sie finden einen. Jedenfalls ging mir das bislang immer so. Sie sind immer wieder mal im Handel und mit etwas Glück macht man ein Schnäppchen, oder noch besser: Man findet etwas besonderes.

Sofern man nicht auf eine bestimmte Art festgelegt ist, genügt es, mit offenem Blick durch die Läden der Umgebung zu gehen. Zwar gehören Scheiben- und Mühlsteinsalmler nicht zum Standardsortiment, aber einen Metynnis lippincottianus kann man unter Umständen sogar im Baumarkt bekommen. Myloplus (Myleus) rubripinnis sind auch sehr regelmäßig im Zoohandel vertreten.

Nicht selten nimmt sie ein Händler ins Sortiment und wird sie über Monate nicht los. In dieser Lage hilft er der Kaufentscheidung eines potentiellen Kunden gern auch mit einem kräftigen Preisnachlass nach, wenn dieser  die gesamte Gruppe abnimmt. Hier ist also geduldiges Jagen und Sammeln und etwas Lust am Feilschen angesagt.

Es gibt eine Reihe von Händlern, die regelmäßig solche Fische auf der „Stockliste“ haben. Auf jeden Fall lohnt sich auch der Blick in die Kleinanzeigen.

Auf die Beschriftung der Becken,  Namen auf der Stockliste oder im Inserat sollte man aber nicht allzuviel geben. Hier wird leicht jeder nicht-getupfte Scheibensalmler zu einem Metynnis argenteus und jeder Myleus ohne schwarze Binde zum rubripinnis. In diesem Zusammenhang sind aber nicht nur die Händler in der Verantwortung, sondern auch die Exporteure, die schlicht Silver Dollars oder Spotted Silver Dollars auf die Liste schreiben, sowie Importeure und Großhändler, die diese Bestimmungen oft auch mangels Expertise nicht verifizieren. Leider werden dort die Bestimmungen mitunter etwas lax vorgenommen.

Das alles macht es schwierig, diese Tiere gezielt zu kaufen, aber, wie gesagt, die Tiere finden einen am Ende immer. Auch wenn es ganz andere sind, als ursprünglich gedacht.

Nachtrag: Wer Scheibensalmler kauft, sollte darauf gefaßt sein, diese Fische für 10 oder mehr Jahre im Aquarium zu haben. Denn es sind langlebige Fische, für die es kaum einen Sekundärmarkt gibt. Mit anderen Worten, man wird sie schwer wieder los. Dies sollte man vor dem Kauf bedacht haben.

Verantwortungsvolles Handeln kann in diesem Fall auch heißen, auf den Kauf von frisch importierten Jungfischen zu verzichten und lieber welche aus zweiter Hand zu übernehmen. Dies gilt umso mehr, wenn man es mit Scheibensalmlern „nur mal ausprobieren“ will.

Verwandte Beiträge:
Metynnis orinocensis
Jetzt im Handel: Metynnis non lippincottianus

Was kosten Scheibensalmler?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s