300 Liter


Im Aquarienregal war neben dem 450er Becken noch ein wenig Platz und darum habe ich mir noch dieses Spaßaquarium gegönnt. Spaßaquarium, weil hier mal stärker mit dem Besatz  und den Wasserwerten herumspielen kann.

Die Maße: 74x74x55cm, das Wasser wird in Richtung Schwarzwasser manipuliert, d.h. vollentsalzt und auf pH 6 eingestellt. Die Dekoration enthält Holz aus dem Teutoburger Wald, etwas Laub, einige Schieferbruchstücke als potentielle Welshöhlen. Gefiltert wird wie immer mit HMF, daneben werkelt in Bodennähe noch eine Hydor Koralia Strömungspumpe mit einer Leistung von 900l/h.

Scheibensalmler enthält das Becken trotzdem, nämlich den sechs der klein bleibenden Metynnis lippincottianus, wofür ich hier erheblich kritisiert wurde. Ob das Becken geeignet ist, die Metynnis dauerhaft zu beherbergen, wird sich zeigen. Als Beifische sind die 2014 erstmalig importierten Lonchogenys ilisha eingezogen und 25 Neonsalmler, Paracheirodon innesi (ja, genau die stinknormalen Neons von früher!). Nach einigen Monaten ist noch die Hälfte der Neons übrig geblieben, was nach meiner Auffassung daran liegt, dass sowohl die Metynnis als auch die Lonchogenys beim Füttern um einiges durchsetzungsstärker sind. Gegen letztere sehen selbst die Metynnis lippincottianus blaß aus. Deshalb werden die Neonsalmler jetzt auch ganz gezielt mit fein zerriebenen Flocken gefüttert, nachdem die größeren Fische schon mehr oder weniger „abgefüllt“ sind. Das hat sich bislang bewährt.

Ein paar Zwergbuntbarsche der Art Nannacara anomala hat sich in dem Becken nicht halten können, was wohl einerseits an der Futterthematik lag und andererseits an der Konkurrenz zwischen zwei Männchen, die sich nicht aus dem Weg gehen konnten/wollten.

 

Advertisements

4 Kommentare

    1. Vielen Dank! Leider gibt es das Becken in der hier gezeigten Form nicht mehr, nachdem ich durch wiederholten Defekt eines Tetra-Heizers ein Großteil meines Besatzes verloren habe.

  1. Wirklich ein sehr schönes Becken gewesen. Die Schwarzwasserfärbung kommt nur vom Laub oder ist auch ein spezielles Licht erforderlich?

    1. Ja, ich trauere dem Becken immer noch ein wenig nach. Die Farbe kam nur aus dem sich zersetzenden Laub, über dem Becken hing eine LED-Lichtleiste in warmweiß. Mehr nicht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s