Kürzlich entdeckt

Eine neue Spur


Meine neuen Myleus sp. haben immer noch keinen Namen, und leider bin ich mit meinen Recherchen zur Herkunft und korrekten Benennung der Tiere noch nicht so richtig weitergekommen.

Im Archiv von opefe.com, einer vormaligen Piranha-Auffangstation, habe ich immerhin eine Abbildung gefunden, die meinen Fischen sehr, sehr nahe kommt. Hier sind die Fische zwar auch nicht bezeichnet, aber es gibt einen Hinweis auf die Herkunft. Es wird angegeben, dass es sich um Tiere aus dem Xingu handelt.

Das ist nicht viel, aber immerhin etwas.

Advertisements

Eine gute Bildquelle für Scheiben- und Mühlsteinsalmler


Beim Stöbern im Netz bin ich auf die Seite www.gonta036.com gestoßen. Das ist eine ziemlich unübersichtliche Seite, aber dafür bietet sie gute Aquarienfotografie mit erstklassigen Abbildungen verschiedener Fische, darunter auch viele aus dem Komplex der Scheibensalmler. Die japanischen Schriftzeichen müssen niemanden abhalten, denn die Arten sind immer auch in Latein angegeben. Für mich bis dato die beste Seite für Fotografien von Metynnis, Myleus und Mylossoma. Leider sind die meisten Metynnis nicht vollständig bezeichnet, sondern als unbekannte Arten ausgewiesen (Metynnis sp.). Bei den anderen Arten ist das besser, allerdings sind die in der Regel auch einfacher zu bestimmen.

TiPP: Die Seite am besten mit der erweiterten Bildersuche von Google durchsuchen.