polystictus

Aus Freude an Farbe


Metynnis stehen nicht unbedingt in dem Ruf, farbenfrohe Fische zu sein. Der im Englischen verwendete Trivialname Silberdollar ist sozusagen die schmeichelhafte Umschreibung dieser Tatsache. Gerade junge Tiere kommen oft recht einfarbig silbern daher. Meist schmeichelt lediglich die Afterflosse dem Auge mit mehr oder weniger viel Anteil an Rot, welcher dann von den Händlern entsprechend intensiv beworben wird.

Metynnis sp. Onigiri (vermutlich M. polystictus). Mit freundlicher Genehmigung von Amazon Exotic Import.

Eine gewisse Ausnahme stellen die gefleckten Species dar, vor allem Metynnis lippincottianus, aber auch einige Farbschläge von
Metynnis maculatus oder die vor Jahren als Metynnis sp. Onigiri importierten Tiere (vermutlich Metynnis polystictus).
Welches nun die schönsten Scheibensalmler sind, vermag ich nicht zu beantworten. Meine persönliche Vorliebe gilt eher der ausgefallenen Form als der ausgeprägten Farbigkeit.

Ein schönes Beispiel für sehr farbenprächtige Scheibensalmler liefern diese Metynnis lippincottianus im Video. Es ist zwar mit Metynnis maculatus betitelt, aber wem schenken Sie Glauben?

Advertisements